Die FE Rekomposition kommt bald raus!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (7 votes, average: 4,86 out of 5)
Loading...

Neuestes Update: Sep, 2016  || 

Es gibt gute Neuigkeiten:

Die FE Rekomposition kommt Anfang September raus.

Was erwartet dich?

Auf den knapp 170 Seiten erwarten dich unsere besten Methoden für eine erfolgreiche Rekomposition. Die FER ist so strukturiert, dass du sie sofort umsetzen kannst.

Du hast die Wahl zwischen 4 verschiedenen Trainingsplänen und 5 unterschiedlichen Ernährungsformen, die sich alle miteinander verbinden lassen. Aber du wirst natürlich nicht einfach mit vielen verschieden Plänen und Ernährungskonzepten bombardiert werden: In der FER wird dir natürlich auch gezeigt, welche Methoden für deine Situation optimal sind.

Du wirst genau wissen, wie du dich ernähren solltest und wie dein Training aussehen sollte.

Natürlich geben wir auch einen Blick hinter die praktische Umsetzung. Im “Theorie” Teil findest du raus, was bei einer Rekomposition im Körper passiert.

Aber vor allem konzentrieren wir uns auf das, was dir handfeste Resultate liefert. Sobald du Zugang zur FER hast, wirst du sofort  Muskeln aufbauen und Fett verlieren können.

Cover FE Rekomposition

Vorläufiges Cover

Bis du für die FER geeignet?

Für eine Rekomposition bist du vor allem geeignet, wenn du einen einen mittleren bis hohen Körperfettanteil (KFA) und niedrige Kraftwerte hast. Mehr dazu gleich.

Als leicht übergewichtiger Krafttrainings-Trainingsanfänger, der möglichst schnell besser aussehen will, liegst du genau in diesem Bereich. Aber auch als etwas fortgeschrittener Trainierender mit zu viel Speck auf den Rippen, kann eine FE Rekomposition Sinn machen.

Die FE Rekomposition ist ideal geeignet, wenn du folgende Kriterien erfüllst:

  • Als Mann: aktueller Körperfettanteil: 13 – 20 %
  • Als Frau: aktueller Körperfettanteil: 23 – 30 %
  • Deine Kraftwerte sollten am besten im Untrainierten- oder Anfängerstadium sein. Auch mit fortgeschrittenen Kraftwerten kannst du eine Rekomposition ausführen, allerdings wird der Muskelaufbau wesentlich geringer ausfallen, als mit niedrigeren Kraftwerten. Mit Profi- oder Elitekraftwerten raten wir von einer Rekomposition ab.
  • Du hast ein voll ausgestattetes Fitnessstudio (zu Hause oder eine Mitgliedschaft).

Treffen diese Kriterien alle auf dich zu? Dann bist du ideal geeignet für die FE Rekomposition.

Wie bestimmst du deinen KFA?

Deinen KFA bestimmst du am besten, indem du uns Bilder schickst: Körperfettanteil von FE Autoren einschätzen lassen

Körperfettwaagen im Studio und Zuhause sind leider kaum zu gebrauchen. Auch der Kaliper ist meistens sehr unbrauchbar. Es ist zu leicht, damit falsche Werte zu ermitteln.

Mehr dazu: Körperfettanteil (KFA) – Erklärung, Bilder, Bestimmung

Wie bestimmst du deine Kraftwerte?

Du hast noch nie eine Hantel in der Hand oder auf dem Rücken gehabt? Oder du kannst die genannten Übungen noch nicht ausführen?

Dann bist du als „Untrainiert/Anfänger“ einzustufen.

Du fällst nicht in diese Kategorien? Vergleich deine Leistungen mit den Kraftstandards:

Die FER ist definitiv nicht für dich geeignet, wenn …

  • … du eigentlich nur Muskelmasse aufbauen möchtest und kein Fett verlieren willst (dafür gibt es den FE Muskelaufbau)
  • … du eigentlich nur Fett verlieren willst und gar keine Muskeln aufbauen willst. (Dafür solltest du den Fettverlust Guide lesen)
  • … du nicht bereit bist, dich anzustrengen.
  • … du nur mit Eigengewichtsübungen trainieren willst
  • … du schon Kraftwerte im Profi- oder Elite-Bereich hast (z. B. schon über 200 kg Kreuzheben bei 75 kg Körpergewicht schaffst)

**Update: Das FE Rekomposition Programm ist inzwischen erschienen:

Hier das FE Rekomposition Programm holen

Autor: Dominik

KOMMENTARE

Es gelten die Kommentarregeln!