Inhalte aufrufen


Profilbild

Welche Trainingsmethode die richtige?


  • Please log in to reply
47 Antworten zu diesem Thema

#41 Dominik E.

Dominik E.

    Profi Mitglied

  • Mitglied
  • PunktPunktPunktPunkt
  • 1767 Beiträge
  • LocationBad Salzuflen (Nordrhein-Westfalen)

Geschrieben: 08 February 2017 - 13:18 PM

0,25 kg Scheiben sind ja extrem teuer oder etwa nicht? 10€ das Paar.

 

0,50 kg Scheiben habe ich persönlich auch schon als Microplates durchgehen lassen. Die sind günstig zu haben. Habe sicher um die 20 Stück davon.

 

Solche Minigewichte werden teilweise auch als "fractional plates" bezeichnet, wie beispielsweise bei Lex Quinta die 0,25 kg Scheiben.

 

(Wenn das Linkdropping stört, trotz offizieller Herstellerseite, dann einfach entfernen.)

 

Von P.I.T.® gibt es ansonsten noch Magnetgewichte ab 250 g.


Aktuelle Daten (29.08.2016)
• Größe: 173 cm
• Gewicht: 63,3 kg
• KFA: 12,7% laut DXA
• Aktuelle Fotos/Videos: 24.08.2016 @ 63,7 kg // 07.10.2016 @ 61,7 kg // 18.02.2017 @ 66,5 kg // 20.03.2017 @ 67,7 kg // 20.03.2017 @ 67,7 kg (nur Rücken)
• Aktuelle Kraftwerte: Siehe Log
• Daran will ich mich ständig erinnern: http://fitness-exper...ge-9#entry59895
• Mein langfristiges Ziel für 2017/2018: *Klick*
 
-------------------------------------------------------------------------------------------
Start-Kraftwerte (29.08.2016) - @ 63,3 kg bodyweight
• Barbell Bench Press: 10x 40,0 kg [1RM = 54 kg] -> Kategorie = Untrained
• Dumbbell Bent-over Row: 10x 32,4 kg [1RM = 44 kg]
 
Nach einem Jahr:
 
Ziel-Kraftwerte (29.08.2017) - @ 67,0 kg bodyweight
• Barbell Bench Press: 10x 80,0 kg [1RM = 107 kg] -> Kategorie = Advanced
• Dumbbell Bent-over Row: 10x 42,4 kg [1RM = 57 kg]

-------------------------------------------------------------------------------------------


#42 Dosenjohannes

Dosenjohannes

    Profi Mitglied

  • Mitglied
  • PunktPunktPunktPunkt
  • 764 Beiträge

Geschrieben: 08 February 2017 - 14:56 PM

Sind nicht sogar die Hantelklemmen schon im 200g Bereich anzusiedeln?

Irgendwann werden die Microplates irgendwie zu klein.

10€ kommen mir bisschen teuer vor.

 

Diese Magnetgewichte habe ich früher schon mal gesehen, gerade für Kurzhanteln voll cool. :wub:


Derzeit in Arbeit: Kraftwerte pushen, nicht zunehmen

Vorgehensweise: Berkhan Style Training, FEL Ernährung

Log (aktuell)

 

Zwischenziel: 80kg halten und Kraftwerte Richtung fortgeschritten, konkret wie hier

(sehr) langfristiges Ziel: 12% KFA bei 80kg Gesamtgewicht

 

Startdaten (12.12.2014):
Gewicht: 79,6 kg @ 178 cm

Alter: (fast) 24
KFA: 17% (?), (FFM: 66,0 kg)
Kraftwerte: KB: ?? kg // KH: 137 kg // BD: 93 kg // SD: ?? kg

Neustart (05.01.2017):
Gewicht: 83,1 kg @ 178 cm

Alter: (fast) 26
KFA: 23,0% (Navy), FFM: 64,0kg
Kraftwerte: KB: 76 kg // KH: 120 kg // BD: 80 kg // SD: 47 kg

 

letzter Stand (22.05.2017):
Gewicht: 80,5 kg @ 178 cm

Alter: 26
KFA: 20,8% (Navy), FFM: 63,7kg
Kraftwerte:    KB:    ?? kg // KH: 141 kg // BD: 88 kg // SD: 55 kg

intermediate: KB: 121 kg // KH: 144 kg // BD: 89 kg // SD: 60 kg


#43 Dominik E.

Dominik E.

    Profi Mitglied

  • Mitglied
  • PunktPunktPunktPunkt
  • 1767 Beiträge
  • LocationBad Salzuflen (Nordrhein-Westfalen)

Geschrieben: 08 February 2017 - 16:15 PM

Habe die Langhantel-Klemmen nie gewogen, aber kann gut sein.

 

Sternverschlüsse für handelsübliche Kurzhanteln wiegen jedenfalls 200 g pro Stück.


Aktuelle Daten (29.08.2016)
• Größe: 173 cm
• Gewicht: 63,3 kg
• KFA: 12,7% laut DXA
• Aktuelle Fotos/Videos: 24.08.2016 @ 63,7 kg // 07.10.2016 @ 61,7 kg // 18.02.2017 @ 66,5 kg // 20.03.2017 @ 67,7 kg // 20.03.2017 @ 67,7 kg (nur Rücken)
• Aktuelle Kraftwerte: Siehe Log
• Daran will ich mich ständig erinnern: http://fitness-exper...ge-9#entry59895
• Mein langfristiges Ziel für 2017/2018: *Klick*
 
-------------------------------------------------------------------------------------------
Start-Kraftwerte (29.08.2016) - @ 63,3 kg bodyweight
• Barbell Bench Press: 10x 40,0 kg [1RM = 54 kg] -> Kategorie = Untrained
• Dumbbell Bent-over Row: 10x 32,4 kg [1RM = 44 kg]
 
Nach einem Jahr:
 
Ziel-Kraftwerte (29.08.2017) - @ 67,0 kg bodyweight
• Barbell Bench Press: 10x 80,0 kg [1RM = 107 kg] -> Kategorie = Advanced
• Dumbbell Bent-over Row: 10x 42,4 kg [1RM = 57 kg]

-------------------------------------------------------------------------------------------


#44 Ghost

Ghost

    Mod Emeritus

  • Mitglied
  • PunktPunktPunktPunkt
  • 5175 Beiträge

Geschrieben: 08 February 2017 - 18:04 PM

Meine 2ct. ...

 

Ich glaube, ich habe in so ziemlich jedem Thread, wo es darum ging, die "offiziellen" 50mm Langhanteln empfohlen (wovon es auch Kurzhantelgriffe gibt), weil ich sie einfach besser finde, als die einfachen 30mm-Teile. Und es gäbe sogar welche, die leichter sind für Junioren oder Frauen, weil 20kg-Langhanteln schonmal für die eine oder andere Dame und Übung zu schwer sein könnte. (s. bspw. bei Rogue Fitness)

 

In diesem Fall allerdings, wo bereits ein Kurzhantelset mit Gewichten vorhanden ist, würde ich überlegen, ob man komplett umsteigt (s. o.) und die Kurzhanteln inkl. Gewicht verkauft oder dann doch lieber alles behält und eine dazu passende 30mm-Langhantel verwendet. (Aber bitte keine mit Sternverschluss... die sind in der Praxis schlicht eine Katastrophe in der Handhabung.)

 

Von den Gewichten her sehe ich es wie zuvor geschrieben wurde:

2x1,25, 2x2,5, 2x5 und 2x10kg Scheiben erlauben alle Zwischenschritte (mit 2,5kg) zum nächsten 20kg-Scheibenpaar. Für Frauen aber absolut empfehlenswert sind die Microplates, um in bestimmten Übungen kleinere Abstufungen hinzubekommen. Die gibt es mit 0,25kg, 0,5kg, 0,75kg und 1kg als Abstufungen. Statt mit Microplates zu arbeiten kann man aber auch, wie MiMi geschrieben hat vor der Gewichtserhöhung ersteinmal die Wdh. und Sätze erhöhen, bevor man Gewicht steigert. Ist auch ggf. programmabhängig, wie es mehr Sinn macht.


  • Corvus gefällt das
Training aktuell ab 11/15: Grundlagenausdauer (nach MAF); Ziel(e): Gesundheit
Gewicht: 78 kg; WHR 0,87
Kraftwerte: ereichte Max.-Gew. SQ: 1x122,5kg // DL: 2x132,5kg // Sumo-DL 1x140kg // BP: 2x80kg // OHP: 1x57,5kg

"Believe nothing, no matter where you read it, or who has said it, no matter if I have said it, unless it agrees with your own reason and experience" (Buddhistisches Sprichwort)

#45 dieSabine

dieSabine

    Mitglied

  • Mitglied
  • PunktPunkt
  • 18 Beiträge

Geschrieben: 11 February 2017 - 10:52 AM

Danke für die ganzen Antworten. Nun muss ich mich nur noch entscheiden...

Bei Gorilla Sport gibts zur Zeit Rabatt. Taugen die Geräte/Hanteln dort was?

#46 Dominik E.

Dominik E.

    Profi Mitglied

  • Mitglied
  • PunktPunktPunktPunkt
  • 1767 Beiträge
  • LocationBad Salzuflen (Nordrhein-Westfalen)

Geschrieben: 15 February 2017 - 11:15 AM

Habe zwei Geräte von Gorilla Sports (Dipständer und Kniebeugenständer) und bislang ist mir noch nichts kaputt gegangen.


Aktuelle Daten (29.08.2016)
• Größe: 173 cm
• Gewicht: 63,3 kg
• KFA: 12,7% laut DXA
• Aktuelle Fotos/Videos: 24.08.2016 @ 63,7 kg // 07.10.2016 @ 61,7 kg // 18.02.2017 @ 66,5 kg // 20.03.2017 @ 67,7 kg // 20.03.2017 @ 67,7 kg (nur Rücken)
• Aktuelle Kraftwerte: Siehe Log
• Daran will ich mich ständig erinnern: http://fitness-exper...ge-9#entry59895
• Mein langfristiges Ziel für 2017/2018: *Klick*
 
-------------------------------------------------------------------------------------------
Start-Kraftwerte (29.08.2016) - @ 63,3 kg bodyweight
• Barbell Bench Press: 10x 40,0 kg [1RM = 54 kg] -> Kategorie = Untrained
• Dumbbell Bent-over Row: 10x 32,4 kg [1RM = 44 kg]
 
Nach einem Jahr:
 
Ziel-Kraftwerte (29.08.2017) - @ 67,0 kg bodyweight
• Barbell Bench Press: 10x 80,0 kg [1RM = 107 kg] -> Kategorie = Advanced
• Dumbbell Bent-over Row: 10x 42,4 kg [1RM = 57 kg]

-------------------------------------------------------------------------------------------


#47 dieSabine

dieSabine

    Mitglied

  • Mitglied
  • PunktPunkt
  • 18 Beiträge

Geschrieben: 14 March 2017 - 19:52 PM

Ich mache ja noch immer den Strong Girl Plan immer noch mit Kurzhanteln, weil ich mich noch nicht wirklich entscheiden konnte :-D
Nun frage ich mich kann oder sollte man mal Alternative Bewegungen mal? Also z.B. anstelle von vorg. Seitheben mal Schulterdrücken. Oder statt Goblet Squat mal Kniebeugen mit KH. Oder statt Kettlebell Swing mal anfangen mit Kreuzheben mit KH.
Oder was es eben für Alternativen gibt.

#48 Ghost

Ghost

    Mod Emeritus

  • Mitglied
  • PunktPunktPunktPunkt
  • 5175 Beiträge

Geschrieben: 15 March 2017 - 17:47 PM

Das ist so eine Frage wo man mit "kommt drauf an" antworten kann. Daher ganz allgemein:

 

Anfänger profitieren normalerweise nicht davon die Übungen zu wechseln. Für sie ist es im Allg. besser, sie üben die wenigen Übungen möglichst oft, um die Technik zu verbessern.

Aber klar, wenn man wegen zu geringer Gewichte mit einer Übung nicht voran kommt oder bspw. nach einiger Zeit mit Goblet Squats so weit ist, Langhantelkniebeugen anzufangen, dann macht das natürlich Sinn auch einen Schritt weiterzugehen.

 

Je nachdem, wie dein Plan konkret aussieht, könnte es durchaus sinnvoll sein, andere Varianten zu machen. Da du Seitheben ansprichst... Ganz allgemein könnte man für Anfänger eher wenige Mehrgelenksübungen auswählen, die die koordinierte Bewegung üben und verbessern. Insofern wäre vielleicht KH Überkopfdrücken vorzuziehen.


Training aktuell ab 11/15: Grundlagenausdauer (nach MAF); Ziel(e): Gesundheit
Gewicht: 78 kg; WHR 0,87
Kraftwerte: ereichte Max.-Gew. SQ: 1x122,5kg // DL: 2x132,5kg // Sumo-DL 1x140kg // BP: 2x80kg // OHP: 1x57,5kg

"Believe nothing, no matter where you read it, or who has said it, no matter if I have said it, unless it agrees with your own reason and experience" (Buddhistisches Sprichwort)




0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer