Inhalte aufrufen


Profilbild

Bitte um Rat: lohnt sich der Kauf der Rekomposition für uns?

Kaufberatung Rekomposition Anfänger

  • Please log in to reply
7 Antworten zu diesem Thema

#1 newbiE

newbiE

    Neuling

  • Mitglied
  • Punkt
  • 6 Beiträge

Geschrieben: 18 March 2017 - 17:08 PM

Hallo liebe Community,

 

meine Frau und ich befinden uns seit 6 Wochen in einer Lebensumstellung bezüglich unserer Fitness. Dabei bin ich auf diese Seite gestoßen, von der ich online nur gutes gehört und gelesen habe. Ich überlege uns das Programm "Rekomposition" zu kaufen und wollte mir vorher einen Ratschlag einholen. Für jede Hilfe bin ich sehr dankbar.

 

Angefangen habe ich mit 65 kg Gewicht und 25% KFA. Diät Strategie ist ein Kaloriendefizit von 500/Tag, wobei ich es nie einhalten kann und eher einen höheren Defizit habe. Ich tracke die Kalorien mit Lifesum und benutze die Fitbit Charge 2. Mir ist bewußt, dass die Tools alle nicht medizinisch exakt sind, allerdings geben sie mir eine gute Richtung an. In 6 Wochen habe ich 5 kg abgenommen, dabei merklich Muskeln aufgebaut und bin somit auf 60 kg und der KFA laut Navy Rechner auf 19% gesunken. Kraftwerte konnte ich in den 6 Wochen stetig steigern, manchmal von TE zu TE.

 

Wie gesagt interessieren wir uns für die FER und benötigen eine Kaufberatung. Ich weiß, dass es eine Geldzurückgarantie gibt, aber ich möchte den guten Willen der Leute nicht unbedingt ausnutzen. Daher meine Frage: lohnt es sich die FER zu kaufen? Hat das Programm essentielle Informationen die uns schneller oder besser ans Ziel bringen, wenn wir bereits Kalorien zählen und über unsere Macros bewusst sind (was nicht heißt, dass wir uns immer dran halten)?

 

Das Template:

 

 

1.) Deinen Status Quo ("Eckdaten"):

  • Dein Alter: 38
  • Deinen KFA: 19% laut Navy Rechner
  • Deine Größe: 159 cm
  • Dein Gewicht: 60 kg
  • Deine Kraftwerte: Männer: untrainiert

2.) Deine momentane Vorgehensweise bzw. dein Plan:

  • Seit Februar mit dem Training begonnen. 4 Wochen Ganzkörper an Maschinen und seit 2 Wochen auf Grundübungen umgestiegen. Die Übungen habe ich online recherchiert und vor Ort von einem Trainer zeigen lassen.
  • Für mein momentanes Training befolge ich den 3x5 A/B Split Trainingsplan von FE:
    • ​​​Kniebeuge: 60 kg
    • Bankdrücken: 45 kg
    • Freihantelrudern: 45 kg
    • Kreuzheben: 60 kg
    • Schulterdrücken: 30 kg
    • Klimmzüge: 3x5 Körpergewicht
    • zusätzlich bei jeder TE Isos an Maschinen: Bizeps 35 kg und Trizeps 50 kg
  • Schlaf: Laut fitbit 7 Stunden durchschnittlich. Wobei fitbit unruhige Schlafzeit nicht anrechnet. Mit unruhigen Schlafphasen komme ich auf 8 Stunden.
  • Ernährung - Genrell essen wir zu jeder Mahlzeit Gemüse, regelmäßig Obst aber nicht zuviel, viel Pute, viel Fisch. Dazu Protein Shakes wenn die Kalorien es zulassen. Getrunken wird nur Wasser, 1 Tasse Kaffee am Tag mit Süßstoff und 10g Kondensmilch 7,5%. Snacks nehme ich keine.
  • Laut Ernährungsberatung im Gym habe ich einen Grundumsatz von 1475 kcal, Leistungsumsatz von 2100 kcal. Laut fitbit verbrauche ich aber meist um die 2500 kcal pro tag. An Trainingstagen 2800/2900.
  • Diät: -500/Tag. Allerdings esse ich unabhängig von TT und NTT knapp unter 1500 kcal. Rein von den Zahlen her kommt es mir sehr wenig vor. Habe aber keinerlei Probleme momentan.
  • Macros wurde uns geraten: 30% Kohlenhydrate (120g), 50% Proteine (200g), Fett 20% (36g)
  • Schwierigkeiten habe ich meine Macros einzuhalten, da ich zwar Kalorien zähle aber ungern meine Ernährung eine Woche im Voraus planen möchte. Ich möchte flexibel bleiben, da ich viel unterwegs bin.

3.) Dein Ziel

  • Ziel ist es auf 10% KFA zu kommen, dabei soviel Muskeln wie möglich aufzubauen bzw. zu erhalten. Habe gelesen, dass eine Rekomposition in meinem Stadium möglich ist. Korrigiert mich bitte, wenn ich mich irre.


#2 Raph

Raph

    Profi Mitglied

  • Mitglied
  • PunktPunktPunktPunkt
  • 1499 Beiträge

Geschrieben: 18 March 2017 - 17:15 PM

Deine Kraftwerte und Dein KFA liegen in dem Bereich, für den die FER ausgerichtet ist, insofern spricht nichts gegen die FER. Wenn Deine Frau auch eine FER machen will (wobei man hier die Daten Deiner Frau kennen müsste), solltest Du aber beachten, dass Ihr die FER 2 mal braucht - einmal für Männer und einmal für Frauen. Ob die FER das richtige für Dich ist, hängt davon ab, wieviel Zeit Du Dir nehmen willst. Eine FER ist eine Mischung aus Muskelaufbau und Körperfettreduzierung, daher dauert es länger als wenn Du Dich auf eines von beiden konzentrierst. In der FER gibt es auch eine Ernährungsmethode, die ohne Kalorienzählen auskommt.



#3 newbiE

newbiE

    Neuling

  • Mitglied
  • Punkt
  • 6 Beiträge

Geschrieben: 18 March 2017 - 17:22 PM

Vielen Dank Raph für die schnelle Antwort. Kraftwerte meiner Frau kenne ich nicht exakt. Sie Trainiert an Maschinen, daher ist es schwer es einzuordnen. Ich versuche Sie auf Grundübungen einzustimmen, Sie kommt mit der Langhantel aber noch nicht so klar. KFA liegt lauft Navy Rechner bei 28% und damit auch im FER Bereich.

 

Hast Du Erfahrung mit der FER? Denkst Du, dass das Programm viel effektiver ist, als das was wir momentan schon tun?



#4 Ghost

Ghost

    Mod Emeritus

  • Mitglied
  • PunktPunktPunktPunkt
  • 5390 Beiträge

Geschrieben: 18 March 2017 - 17:31 PM

Willkommen.

 

Zu der FER konkret überlasse ich die Antworten und Erfahrungsberichte lieber den Usern, die sie gemacht haben. (Schau ggf. in den Log-Bereich, wo Manche ihre FER geloggt haben.)

 

Auf die allgemein zugänglichen Infos zur FER auf den Hauptseiten hast du ja Zugriff. Theoretisch kann man sich viel an Informationen selber zusammensuchen (auf den Hauptseiten und anderswo) und für sich anwenden. In der Praxis finden es Viele hilfreich, die wichtigen Infos zum Thema so beisammen zu haben. Überlege dir vielleicht auch den kostenlosen E-Mailkurs mitzumachen.

 

Nur eines noch zu der aktuellen Makroverteilung... Eiweiß scheint mir fast etwas hoch und der Fettanteil zu niedrig, für eine langfristigere Ernährung auf diese Weise. Bei Eiweiß sollte das 2,5fache des Körpergewichts genügen und Fett sollte nicht unter 0,8g/kg Körpergewicht gehen.

Wenn ich deine Angaben überschlage kommst du auf ca. 1.600kcal/Tag, was in Anbetracht des vermuteten Bedarfs etwas wenig sein könnte. Je nachdem, ob du es "eilig" hast mit dem Fettverlust oder ob du den Kraftzuwachs und Muskelaufbau etwas stärker betonen willst, könntest du die kcal-Menge etwas hochsetzen... Solange es aber aktuell für dich positiv läuft (Fettverlust und Muskelaufbau/Kraftzuwachs erfolgt) und du/ihr mental keine Probleme damit habt, besteht kein Grund, dies zu ändern.


Training aktuell ab 11/15: Grundlagenausdauer (nach MAF); Ziel(e): Gesundheit
Größe: 183cm; Gewicht: ? kg; WHR 0,85; WHtR 0,45
Kraftwerte: ereichte Max.-Gew. SQ: 1x122,5kg // DL: 2x132,5kg // Sumo-DL 1x140kg // BP: 2x80kg // OHP: 1x57,5kg

"Believe nothing, no matter where you read it, or who has said it, no matter if I have said it, unless it agrees with your own reason and experience" (Buddhistisches Sprichwort)


#5 Raph

Raph

    Profi Mitglied

  • Mitglied
  • PunktPunktPunktPunkt
  • 1499 Beiträge

Geschrieben: 18 March 2017 - 17:45 PM

Hast Du Erfahrung mit der FER? Denkst Du, dass das Programm viel effektiver ist, als das was wir momentan schon tun?

 

Das FER Programm ist nichts besonderes. Es gibt eine allgemeine Beobachtung, dass Menschen, die mit dem Kraftsport beginnen, selbst im Kaloriendefizit aufbauen können. Darauf basiert das FER Programm. Es ist kein Hexenwerk.



#6 newbiE

newbiE

    Neuling

  • Mitglied
  • Punkt
  • 6 Beiträge

Geschrieben: 18 March 2017 - 17:46 PM

Wenn ich deine Angaben überschlage kommst du auf ca. 1.600kcal/Tag, was in Anbetracht des vermuteten Bedarfs etwas wenig sein könnte. Je nachdem, ob du es "eilig" hast mit dem Fettverlust oder ob du den Kraftzuwachs und Muskelaufbau etwas stärker betonen willst, könntest du die kcal-Menge etwas hochsetzen... Solange es aber aktuell für dich positiv läuft (Fettverlust und Muskelaufbau/Kraftzuwachs erfolgt) und du/ihr mental keine Probleme damit habt, besteht kein Grund, dies zu ändern.

 

Vielen Dank für Dein Feedback,

 

da habe ich mich wohl ungenau ausgedrückt. Habe es im Template jetzt aktualisiert. Ich komme nie über 1500 kcal pro tag, unabhängig davon ob es TT oder NTT ist. Jetzt wo Du es so sagst, kommt es mir auch sehr wenig vor. Laut fitbit habe ich einen wöchentliches Defizit von 7000-8000 kcal, was sich auch mit meiner Gewichtsreduktion deckt, wenn man es denn so gegenrechnen kann.

 

Ich habe es tatsächlich eilig mit dem Fettabbau, ich kann diesen kugeligen Bauch nicht mehr sehen :) Fühle mich aber trotzt des Defizits sehr gut und habe Mental keine Probleme. Vielleicht sind die Tools alle aber auch ungenau und die Werte sind gar nicht so niedrig wie man meint.



#7 Raph

Raph

    Profi Mitglied

  • Mitglied
  • PunktPunktPunktPunkt
  • 1499 Beiträge

Geschrieben: 18 March 2017 - 17:54 PM

Ich habe es tatsächlich eilig mit dem Fettabbau, ich kann diesen kugeligen Bauch nicht mehr sehen :)

 

Dann wäre für Dich auch eine HSD eine denkbare Möglichkeit: http://fitness-exper...igh-speed-diaet



#8 Ghost

Ghost

    Mod Emeritus

  • Mitglied
  • PunktPunktPunktPunkt
  • 5390 Beiträge

Geschrieben: 18 March 2017 - 18:04 PM

...Ich habe es tatsächlich eilig mit dem Fettabbau, ich kann diesen kugeligen Bauch nicht mehr sehen :) Fühle mich aber trotzt des Defizits sehr gut und habe Mental keine Probleme. Vielleicht sind die Tools alle aber auch ungenau und die Werte sind gar nicht so niedrig wie man meint.

 

Ja, die Werte der "Tools" sollte man immer mit seiner persönlichen Realität (den Ergebnissen) vergleichen und entsprechend nachjustieren.


Training aktuell ab 11/15: Grundlagenausdauer (nach MAF); Ziel(e): Gesundheit
Größe: 183cm; Gewicht: ? kg; WHR 0,85; WHtR 0,45
Kraftwerte: ereichte Max.-Gew. SQ: 1x122,5kg // DL: 2x132,5kg // Sumo-DL 1x140kg // BP: 2x80kg // OHP: 1x57,5kg

"Believe nothing, no matter where you read it, or who has said it, no matter if I have said it, unless it agrees with your own reason and experience" (Buddhistisches Sprichwort)






Also tagged with one or more of these keywords: Kaufberatung, Rekomposition, Anfänger

0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer