Jump to content

El Lobo

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    14
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  1. Glutamin für verkürzte Regeneration?

    Moin, eins vorweg, wenn das Thema schon mal irgendwo aufgetaucht ist oder hier falsch, sorry. Habe die sufu bemüht, aber nichts passendes gefunden. Ich habe mir seit Tagen verschiedene Artikel zu diesem Thema durchgelesen und bin jetzt richtig verwirrt. (ja, auch den auf unserer Seite und auch den Supplement Guide) Das Glutamin für den Muskelaufbau, für Leistungssteigerung etc. Nichts bringt, ist mir bewusst. Das es bei Erkältungen bla, bla, bla...jo, geschnallt. Aber wie sieht es mit der Regeneration aus? Ich habe, mehrfach sogar, gelesen, wenn man Glutamin supplementiert( in Verbindung mit bcaas u. Beta Alanin z.B.(Post workout shake)) soll es helfen die Regeneration zu verkürzen. Gefühlt 100 Artikel, 1000 Meinungen. Kann mir hier jemand helfen? Warum ich frage? Ganz einfach! Ich arbeite 12h, 5 Tage die Woche(Koch). Trainiere gerade nach Lyle Mcdonald Bulking Routine. Das Training fällt eigentlich immer( fast schon logisch) auf meine Arbeitstage.( 8.30 aufstehen, 10h dienstbeginn, 22/22.30 dienstende, 1 1/2h tranig, 6-7h schlaf(nur so kurz skizziert, damit man ne grobe Vorstellung hat)) Nach 12h ist natürlich einiges an Energie raus. Ernährung klappt ganz gut. Muss zeitlich bedingt leider auf Shakes zurückgreifen. Lediglich Frühstück und Mittagessen sind „richtige“ Nahrung. Regeneration...naja...darum frage ich ja. Sorry, ich schweife ab. Versuche es nur ordentlich rüberzubringen... Also, bring es, in diesem Kontext gesehen, etwas? Ist an der Behauptung was dran? Über antworten würde ich mich freuen.
  2. Danke. Vielen Dank. Aber so eine große Leistung ist das auch nicht...denke ich. In unserem Beruf brauch man ohnehin ein hohes Maß an Disziplin, Durchhaltevermögen und Selbstbeherrschung. Durch die langen Arbeitszeiten und den Druck ist man grundsätzlich gestresst und müde. Quasi ne permanente Nebenwirkung. Die langen Arbeitstage und das ganze essen haben noch was gutes. Es wirkt hungerunterdrückend. Wie das tranig...
  3. Moin, vielen Dank. Ich werde dann wohl die sub machen. Wie schon geschrieben, habe den kfa schon schätzen lassen. Läuft. Des Weiteren, wiege und Messe ich mich jeden Tag. Einmal in der woche(sonntags) wirds ausgerechnet.( Navy FE) Kalorienverbrauch brauch ich nicht durch Aktivitäten steigern, bin Koch und arbeite 12/13h täglich.
  4. Ach ja, 175cm 39 nackenumfang 78,5 bauchumfang aktuel (hab noch bis Sonntag) Kraftwerke liegen kurz vor fortgeschrittenen Kfa wurde schon geschätzt. O.k., sorry, mein Fehler.
  5. Moin liebe Community, ich bin nun mit meiner HSD2 durch. Kurz zu meinen werten: Kg von 80 auf 74 KFA von 18/19 auf 10/11 Nun zu meiner Frage. Ich möchte nach meiner 2 wöchigen Pause weiter Diäten. Würde gerne unter 10% kfa (8%) kommen. Kann ich das mit 1-2 Wochen HSD schaffen? Sollte ich, zu diesem Zweck, doch lieber die Sub10_20 machen( müsste ich mir kaufen). oder schaffe ich das mit der FER Sub10_20Hybrid ( das Programm habe ich)? Bei letzterem bin ich am zweifeln. Da steht nämlich, man sollte einen KFA von 13-20% haben (+\- 1-2%) in den Grenzbereichen wird sie dann aber nicht mehr optimal funktionieren. Grundsätzlich beantwortet sich, in Bezug auf FER, die Frage von selbst. Aber... Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Danke, jetzt schon mal. Cheers
  6. Kohlenydrate

    Komischerweise habe ich es da auch gemacht. Ich weiß ums verrecken nicht, wie ich mich da so vertüddeln konnte. Egal. Jetzt bin ich wieder in der Linie. Habe dann jetzt, auf die ersten beiden Minis 39g kh zu wenig zu mir genommen. Was auch nicht schlimm ist. Somit habe ich meine Fauxpas mit roter paprika und Hokaido ausgeglichen
  7. Kohlenydrate

    Also zweiteres. Ich sag ja...Knoten im Kopf. Vielen, vielen lieben Dank für deine übermenschliche Geduld und deine schnellen Antworten, Raph!!!
  8. Kohlenydrate

    Da fehlt die 1/2 vom text Also noch mal.... Die Frage war eine andere. Ich zerdenke das wahrscheinlich gerade und habe einen Knoten im Kopf. Mein Unverständnis war: enthaltene kh im Produkt oder Produkt an sich... Was ich verstanden habe: 1g kh pro kg in Form von.... Bei 78kg= 78g, z.b., Reis Was wahrscheinlich gemeint war. 1g...usw Nehmen wir wieder Reis...(auf 100g 75g kh) Bei 78kg= 104g Reis Was stimmt jetzt. 1. oder 2.
  9. Kohlenydrate

    Moin Raph, Danke, aber ich weiß wo das steht
  10. Kohlenydrate

    Moin, bin neu hier und habe mal ne frage. Wenn ich Kohlenhydrate zu mir nehmen darf in Form von Nudeln, Reis etc. dann sind das bei mir am Mini refeed 78g. Jetzt zu meiner Frage. Wiege ich dann, z.b. 78g Reis ab oder orientiere ich mich an der Kohlenhydrateangabe vom Reis? Soll heißen: 100g oryza/ 75g kh Also 104g Reis auf mein Gewicht!? Danke jetzt schon mal. Habe übrigens nichts im Forum gefunden.
  11. Ach so. Wieder ein wenig schlauer. Danke. Eine Frage habe ich noch. Wenn es gestattet ist. Was ist, wenn man ausversehen 4-10g oder sogar mehr Eiweiß zu sich nimmt? Schlimm?
  12. Auch, wenn das Thema schon durch ist aber ich bin Neu und mir liegen ein paar Fragen auf der Seele. Mal abgesehen vom Training, was er offenkundig "falsch" gemacht/ gewählt hat, die Tatsache das er zu "wenig" getrunken hat und das er seinen kfa falsch berechnet hat, was ist mit seiner Ernährung? Ich lese da Sachen wie: Eiweißshake((zwei mal täglich)evtl isolate. Dann wäre er zu vernachlässigen) rote Paprika(2xtäglich), Aubergine- zu viele kh; Mandeln, Leinsamen, Sojaöl- viel zu viel fett( und das beinahe täglich!?); milch( auch, wenn fettarm) sehe ich da was falsch oder habe ich die HSD nicht verstanden?