Jump to content
ExKugelStosser

Mein Weg von fett zu fit

Empfohlene Beiträge

:D

 

Ich würde sofort 4cm Oberarm (Umfang, nicht Länge) für -4% KFA tauschen/opfern...

 

Muss aber wohl einfach geduldig sein, habe den Eindruck ich befinde mich in einer langsam verlaufenden Rekomposition. Die Fortschritte sind nicht so spektakulär wie bspw bei einer HSD aber sie sind sichtbar. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok, das ist natürlich eine hier sehr ungewöhnliche Zielsetzung. :)

 

Klar, wenn du weniger Muskeln haben möchtest und weniger Fett, kannst du von der Warte her viel Ausdauer in nem Kaloriendefizit machen. Ich würde trotzdem einfach wegen Erschöpfung und Gesundheit den Stress in ner Diät unter Kontrolle halten. Fett sehe ich bei dir wirklich nicht mehr viel.

 

Insofern stimme ich zu, dass ne BIA-Waage meistens solche Veränderungen nicht wirklich messen kann (sie misst ja nur Gewicht und Leitfähigkeit und schätzt dann den Muskelanteil). Aber es kann gut sein, dass du Muskeln verlierst.

 

Wenn du dann skinny-weak bist, können wir ja ne Aufbau-Beratung machen. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich WILL nicht Muskeln verlieren, aber nehme es in billigend in Kauf, während ich fitter und hoffentlich leaner werde.

 

Mittwoch: Kraftausdauer. Die Liegestütz mit Füssen etwa 60cm erhöht haben meine Schultern platt gemacht. 

 

Freitag: 4km eher langsam laufen. 

 

Samstag: Kraulen mit Kurzflossen und tlw. Schwimmschnorchel. Hab's nicht geschafft Bahnen zu zählen. War aber äusserst mühsam. Mehrere längere Pausen und andauernd kurze Pausen auch während der 50m Bahnen. Schätze mal 1.2 - 1.6km. 

 

Sonntag: 4km maffeton laufen. 

 

Mitte 99kg. 

 

Nächste Woche Kraulen mit Trainer und ne Rad Session mit Trainer. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

98.4kg völlig überraschend.

 

Montag war Kraftausdauer mit etwas komplexeren Übungen. Bin Facebook Newbie, Link?  https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=1657704561014678&id=100003254502637  (falls unerwünscht lösche ich das wieder) 

 

Heute war Kraultraining, sehr viel Spass. Mache August mal einen Jedermann Triathlon, falls ich noch n Platz bekomme. 

 

Gestern bei Canyon n Gravel Bike gekauft, ne Art komfortables Rennrad was auch Gelände kann. 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich hatte deine Radsuche nur gesehen, aber nicht gelesen. Das Canyon Grail würde ich glaub mit mehr Zeit zum Testen und Suchen nicht nochmal kaufen. Dieser Doppellenker scheint mir ziemlich Banane, da man in der dämpfenden Oberhaltung nicht an die Bremse kommt. Der Rest vom Rad ist aber top. Konnte mich bei der Ausstattung nicht zurückhalten ;)  Einen Vorteil muss es ja haben, jahrelang ein fetter Manager gewesen zu sein :lol: . 

 

Male mir aus, wie ich mehrere Stunden im GA I rumradel. Im Winter dann auf ner Rolle im Online Multiplayer Rennen auf dem Bildschirm. Männerquatsch halt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

stimmt, das ist wegen der hydraulischen Bremsen, da funktionieren 2 Hebel nicht :(

 

Es wäre daher besser, die Dämpfung in der Handhaltung zu haben, bei der ich an die Bremsen komme.

Aber müssig, ist wie es ist und die Begründung des Canyon Entwicklers kann man ggf. auch nach voll ziehen. 

 

War heute früh morgens Kraftausdauer. Ein super Gag der Trainerin: Heute mal kein Seilspringen zum aufwärmen, sondern erstmals laufen um den Block. (ca. 400m mit 30 Höhenmetern.)

Eine Runde langsam warm laufen und dann eine Runde so schnell wie geht. Gesagt getan. Völlig fertig die schnelle Runde in glänzenden ;) 2:07min absolviert. Jetzt der Trick. "Bitte jetzt noch eine Runde, aber 1 Sekunde schneller als die letzte!". :angry:  ... Ergebnis war bei mir 2:40min :lol:

 

2 Stunden später war ich mit nem Triathleten MTB radeln. Etwa 17km in gut einer Stunde, entweder hoch oder runter. Eben war es eigentlich nie. Hab sein Rad bekommen, ein absolutes High-End Hardtail mit elektronischer Schaltung und alles XTR usw. Keine 9kg Gewicht. Wahnsinn. Beine haben super durchgehalten, Handgelenke am Ende etwas unangenehm und Trizeps war schon vom Training vorher zerstört. Ziehe September um und habe dann 2 kleine Berge und viel Wald vor der Tür, da möchte ich mehrmals die Woche mit Kumpels fahren. Freu. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb ExKugelStosser:

Es wäre daher besser, die Dämpfung in der Handhaltung zu haben, bei der ich an die Bremsen komme.

Specialized hat es bei ein paar Modellen so gelöst, dass eine gewisse Federung für den gesamten Lenker (ähnlich wie bei Sattelfederung) da ist. Siehe die Diverge und Roubaix Modelle (afaik). Hat aber wiederum den Nachteil, dass die Federung "immer" da ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 5.6.2018 um 7:41 PM schrieb ExKugelStosser:

Male mir aus, wie ich mehrere Stunden im GA I rumradel. Im Winter dann auf ner Rolle im Online Multiplayer Rennen auf dem Bildschirm. Männerquatsch halt.

Man kann auch im Winter draußen fahren ;) (Wobei der letzte Winter war echt hart, gebe ich zu) 

 

Viel Spaß mit dem neuen Rad. Der Lenker fällt bei mir optisch schon raus, gefahren bin ich so einen aber noch nie. 

Liebe aber auch meinen Crosser, wobei der aktuell als Pendler/Reiserad aufgebaut ist. 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab ein Problem an einer hinteren Schulter. Da ich schon fast 2 Wochen nicht mehr an Hanteln war, ist es eher kraulen und/oder radeln. Mal sehen, ob Rotatorenmanschettenübungen  ;) helfen. 

 

Grosse Fresserei auf meinem 1.5 Tagestrip nach München, schon lange nicht mehr so viel Quatsch gegessen. Fleischpflanzerln (=Frikadellen/Buletten) in dunkelbrauner Fettsoße ertränkt mit Kartoffelsalat mit Brötchen und Butter vorab. Sahnegeschnetzeltes  mit Spätzle. Nutella-Banane-usw-Pfannkuchen o.ä.  Tartar vom Rinderfilet passt dann schon eher. 

 

Naja, eben bei Kumpel glatt 100kg und 16% KFA auf einer BIA Waage mit Handsensor, allerdings nicht nüchtern, sondern nach knapp nem Liter Wasser. 16% könnte aber ganz gut passen. 

 

Bin erstmals zum Kumpel hin und zurück gejoggt, je 1.5km ordentlich Gefälle/Steigung (31 Höhenmeter). Das wäre früher undenkbar gewesen  :lol:

Je 12min. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Liebe Zuseher zuhause vor den Bildschirmgeräten: Bitte nicht nachmachen! ExKugelStosser ist ein ...Ex-Kugelstoßer mit der Genetik eines Herkules, der gezielt Muskeln loswerden will. Was ganz gut klappt mit dem Vorgehen, obwohl wahrscheinlich bei dir selbst das Schwimmen noch nen Wachstumsreiz setzt. :)

 

Wegen der hinteren Schulter: Hm, denke es geht von selbst bald vorbei, weil das selten Sehnengeschichten sind da hinten. Sondern oft eher ne Muskelzerrung. Aber bissel aufpassen mit Kraulen, weil das durch die Lat- und interne Rotation die Schulter vorne beansprucht - da bräuchte man eigentlich ne fitte starke hintere Schulter als Ausgleich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, nachmachen sollte das wirklich niemand. Mein Vorteil gegenüber den typischen Ausdauer Lauchtypen vom Triathlon etc ist vorhandene Muskulatur, der starke Core und meine Pre- und Post-Workout Shakes.  :) Mit ordentlich Haferflocken und Whey vorher sowie nachher und flüssigen Aminos während des Trainings baut sich da so schnell nix an Muskulatur ab. Selbst 1.000kcal Training sind max. 250g Protein und Carbs. 

 

Eben am Flughafen ne Shiatsu-to-go Massage gegönnt. Was hab ich geschrien vor Schmerzen :lol: Nacken, Schultern, Brust, Rücken, Waden, Gluteus... überall heftige Schmerzpunkte trotz intensiv blackrollen. 

 

Was total cool ist, an Tagen mit 2.000kcal Verbrauch beim Sport, kann ich echt ne Menge futtern und trotzdem abnehmen. 

 

Bin mal gespannt wie sich die Muskulatur jetzt verändert. 

 

Mein Triathlon Trainer meinte ganz beiläufig, dass ich sowieso noch 10kg abnehme bei dem Training. Das wäre Stand heute ein Drama... Der weiß aber auch noch nicht wie viel ich essen kann :)

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heute Mittag (nach Salat mit doppelt Hähnchen) gemütlich 80 mal die 25m Bahn geschwommen mit Kurzflossen. Die 2km haben ziemlich genau ne Stunde gedauert. Mein Ziel war die Atmung zu verbessern und ein wenig den Ellenbogen anzuwinkeln. Habe weiterhin regelmäßig auf die Streckung geachtet, das tut schon gut. Um die 600kcal waren das glaub auch, besser als nix. Je 2km hin und zurück geradelt.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Triathlon jetzt auch noch? Seit wann denn? Hast du einen Wettkampf im Auge oder trainierst du just for fun?

 

Ich hätte ja auch nochmal Lust, zumindest die Olympische Distanz zu machen, aber so lange ich nicht laufen kann, wird das natürlich nichts. Seit ich hier in der Gegend wohne, habe ich auch das Gefühl, hier im Triathlon-Land zu sein ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab mich vor ner Woche zum Frankfurt City Jedermann Triathlon Anfang August angemeldet. Nur 400m/12km/5km. 

 

Falls mir das Spass macht, möchte ich 2 Jahre gemässigt Ausdauer aufbauen und eine Saison Gas geben, um n Ironman zu versuchen. :unsure:

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Viel Erfolg,

hatte auch immer mal überlegt, aber dazu müsste ich mal vernünftig schwimmen (lernen). 

Aber momentan wäre ich schon froh, wenn ich mal trainingsmäßig wieder auf den Renner kommen würde. Nächstes Jahr ... 

 

Viel Erfolg dir! 

 

P.S. Meine Liebe zum Essen ist der Grund fürs Radfahren, mehr Radeln - mehr Schlemmen ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn das stimmt...

 

Am 14.6.2018 um 9:50 PM schrieb ExKugelStosser:

 

Ob ich mehr Kalorien verbrenne als ich zusätzlich futter würde ich stark bezweifeln. :unsure:

 

 

...wäre das eher unwahrscheinlich:

 

vor 21 Stunden schrieb ExKugelStosser:

Definition nimmt zu. :)

 

Denke also wirklich, dass deine seltenen Schlemmereien dich nicht in einen Wochenüberschuss katapultieren - was ja wsl auch dein Ziel ist, oder?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich tracke keine Kalorien, denke aber, dass ich im Monatsmittel noch im Defizit bin. 

 

Mal eine naiv klingende Frage. 

Anfänger können ja auch im Defizit Muskeln aufbauen. Was ist denn, wenn ich aktuell bspw gaaanz leicht im Kalorienüberschuss bin und durch die völlig neuen Belastungen beim Schwimmen und Radln Muskeln aufbaue? Dann würde die Definition zumindest lokal auch besser werden können, oder? 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden