Okt, 2019

Externe Rotation – oft vernachlässigt, aber wichtig für die Schultergesundheit

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Schnitt: 4,78 aus 9 Bewertungen)
blankLoading...

Autor: Johannes Steinhart, M.Sc. Biomedizin und Ernährungswissenschaften // Trainer, deutsche Fitnesslehrer Vereinigung

Die externe Rotation wird bei klassischem Training mit Grundübungen und Maschinen oft zu wenig trainiert.

externe Rotation = Drehung des Oberarms nach außen/hinten (von vorne gesehen).

Viel Bankdrücken, Schulterdrücken sowie Klimmzüge/Latziehen stärkt die Muskeln für die interne Rotation (Brustmuskeln, vorderen Schultern und Lats). Für die externe Rotation sind jedoch die hintere Schulter und weniger bekannt Muskeln wie (Supraspinatus, Infraspinatus, Teres minor) wichtig.

Dieses Ungleichgewicht fördert die Entwicklung eines Rundrückens oder generell nach vorne hängende Schultern (Anti-Rundrückenprogramm hier). Diese Imbalance kann zudem zu Schmerzen und später zu Verletzungen führen, da der Oberarmknochen nicht richtig im Schultergelenk sitzt.

Wie externe Rotation trainieren? Was tun?

Bist du in einem Studio, kannst du die externe Rotation isoliert am Kabelzug  trainieren.

Hast du keinen Kabelzug zur Verfügung, eignet sich die liegende externe Rotation mit einer Hantel oder sogar mit nur einer Hantelscheibe.

Alternativ geht es auch mit Ablage auf einer Hantelbank:

Eine gute Möglichkeit sind auch Facepulls. Dabei wird im Gegensatz zu dem isolierten Training deine hintere Schulter stärker belastet und auch dein Trapezius trainiert (wenn du die Schulterblätter zusammenziehst.

Wählst du den “Zugpfad” – wie im Video – von oben nach unten, triffst du den ebenso oft vernachlässigten unteren Trapezius. Ziehe dazu deine Schulterbläter zusammen und nach unten.

Konkret: Wie fügst du externes Rotationstraining in dein Training ein?

Mach 2-3 Sätze externe Rotation mit 10-12 Wiederholungen am Ende deines Trainings. 2x pro Woche ist völlig ausreichend. Bevor du gar keine externe Rotation trainierst, ist 1x besser als keinmal!

In der Praxis bewährt: 2 Sätze Facepulls als auch 2 Sätze isolierte externe Rotation am Ende einer Oberkörpereinheit oder in deinen Zug- bzw. Pull-Einheiten.

Beginne mit leichtem Gewicht. Wichtig ist ein saubere Bewegungsausführung. Erwarte keine riesigen Steigerungen. Steigere dich in sehr kleinen Schritten, bspw., wenn du 12 Wdh. mit sauberer Technik schaffst – eine Einstellung höher am Kabelzug.

Sind keine Gewichtssteigerungen möglich, weil du bspw. ein Theraband nutzt, steigere einfach die Wiederholungszahl auf bis zu 20 Wdh. Dieses Volumen hältst du dann bei. Das ist 100x besser als gar nichts zu machen. Optimal sind natürlich fortwährende Steigerungen.

Weitere interessante Artikel


P.S. Die meisten unserer Inhalte sind komplett kostenfrei zugänglich. Willst du unsere Arbeit unterstützen? Hol dir eines unserer Programme (10% sparen mit Code „RENN10“) oder teile unsere Artikel.

Verpasse nichts Neues mehr auf FE: Trage dich für regelmäßige und motivierende E-Mail-Updates ein

Unsere Programme Dein Ziel & Programmdetails
blank High Speed Diät (HSD) So schnell wie möglich Fett verlieren. Als Kickstart und für schnelle Ergebnisse. Wissenschaftlich fundiert, Anti-Jojoeffekt, kein Muskelverlust. 2x Krafttraining pro Woche. Inkl. 3 Trainingspläne. Kein Cardio. Inklusive Refeeds und kontrolliertem Diätende.
blank BURN-Diät Langsam aber hocheffizient abnehmen. 1x, 2x, 3x, 4x oder 5x Training pro Woche pro Woche sind möglich. Cardio optional. Regelmäßige Refeeds. Timing-Templates für jede Situation.
FE-Rekomposition (FER) Muskeln aufbauen & gleichzeitig Fett abbauen. 3x Training pro Woche + 5 Ernährungsmöglichkeiten.
FE-Muskelaufbau (FEM) Als Anfänger optimal Muskeln aufbauen. 3x Training pro Woche + richtige Ernährung.
FE Lifestyle Abnehmen ohne Kalorien zählen & dauerhaft schlank bleiben. Kein festes Training, gewohnheitsfokussiert.

Das haben andere erreicht

Unsicher, was das Richtige für dich ist? Hier sofort herausfinden:

blank
Welches Ziel/Programm ist das Richtige für dich?

Über den Autor

Generic placeholder image
Johannes Steinhart

Johannes Steinhart ist Master of Science (M.Sc.) in Biomedizin & Ernährungswissenschaften sowie Fitnesstrainer der Deutschen Fitnesslehrer Vereinigung (DFLV). Seine Passion ist es, wissenschaftliche Erkenntnisse zu Abnehmen, Muskelaufbau und Gesundheit unabhängig, verständlich und praxisnah darzustellen und verbreitete Unwahrheiten zurückzudrängen. Johannes Steinhart ist Gründer von fitness-experts.de (FE) und fitladies.de. Jedes Jahr erreicht er mit diesen Projekten über 2 Mio. Leser. Außerdem ist er Autor von aktuell 6 Büchern. Mehr über FE erfahren.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
neueste
älteste meiste Bewertungen
Inline Feedbacks
View all comments
Jan Felix
Jan Felix
9 Monate zuvor

Vielen Dank, werde das direkt mal in mein Trainingsprogramm integrieren und die langfristigen Auswirkungen testen! :)