Abnehmen, Erfolge

Sarah’s Sub10/20 Erfolg – Von 22% auf 17% KFA

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (14 votes, average: 4,43 out of 5)
Loading...

Neuestes Update: Jul, 2017  || 

Die Sub10/20 Diät ist dazu da, die magische Grenze von 10 % KFA bei Männern und 20% KFA (bei Frauen) zu sprengen. Genau das hat Sarah mit großem Erfolg geschafft.

Jeder, der schon mal versucht hat, in diesen KFA-Regionen Fett zu verlieren, weiß wie hart und anstrengend das ist. Vor allem für Frauen ist es oft nahezu unmöglich die letzten kg Fett loszuwerden und einen Sixpack zum Vorschein zu bringen.

Umso mehr freut es uns (wieder einmal) zu hören, dass es mit der Sub10/20 so einfach wie noch nie zuvor möglich war. Vor allem, weil es bei Sarah mit vielen anderen Methoden nicht mehr voranging.

Sarah Daten vor und nach der Sub10/20

  • Alter: 28 Jahre
  • Von 67 kg auf 62 kg (-5 kg) in 3 Monaten
  • Körperfettanteil von 22% auf 17% (- 4-5%)
  • Kein Muskelmasseverlust + Kraftwerte erhalten!

Kraftwerte in der Sub10/20

  • Bankdrücken: 3×8 50 kg > 52,5 kg (+ 2,5 kg)
  • Beinpresse 45°: 3×8 120 kg > 130 kg (+ 10 kg)
  • Klimmzüge 3×8 Körpergewicht > 3×10 Körpergewicht
  • Kniebeuge: 1RM 61kg (unverändert)
  • Kreuzheben: 3×6 80kg > 3×10 60 kg*

*Sarah das Gewicht beim Kreuzheben gesenkt und die Wdh.-Zahl erhöht, um ihre Übungsausführung zu verbessern.

Sarah’s Erfahrung mit der Sub10/20

Seit ca. 7 Jahren betreibe ich nun effektiv Kraftsport. Schon vorher war ich sehr sportlich (Volleyball, Fitness-Kurse, Laufen), war aber nie wirklich mit meiner Figur zufrieden. Durch das Hypertrophie-Training konnte ich einiges an Muskelmasse aufbauen (von 59 kg auf 67 kg), allerdings begleitet durch leichte Fettzunahmen. Ich wollte schon immer ein leicht sichtbares Sixpack haben und war unglücklich mit meinem Bauch.

Ich versuchte zunächst, durch Low Fat, Low Carb, metabole Diät, hohes Kaloriendefizit (1200 kcal täglich), erhöhtes Cardiopensum sowie zuletzt die Paläo-Diät Körperfett abzubauen. Aber meistens nahm ich 2 Kilo ab, stagnierte dann und gab nach 3 Monaten frustriert auf.

Dann entdeckte ich die Sub10/20 für mich. Zunächst war ich skeptisch in Bezug auf das für mich ungewohnt niedrige Trainingspensum und es fiel mir schwer, an den Pausentagen die 4 g/kg Körpergewicht an Kohlenhydrate zu essen. Allerdings zeigten sich schnell Erfolge und ich nahm in den ersten 3 Monaten 5 Kilo ab.

pre_after

Danach ließ ich die Diät etwas schleifen (meist am WE), allerdings habe ich meiner Meinung nach trotzdem weiter Körperfett abgenommen, sodass ich am Ende fast mein Ziel erreicht habe.

Mir fiel es überhaupt nicht schwer, die 5 Monate „Diät“ durchzuhalten und ich möchte gern nach einer anstehenden Hypertrophie-Phase noch einmal auf die Sub10/20 zurückgreifen. Ich bin wirklich begeistert, wie leicht es mir damit fiel, abzunehmen. Keine Hungerattacken, keine Kreislaufprobleme (die ich sonst während einer Diät hatte) und keine Frustration, dass sich nichts bewegt.

Ich bin wirklich begeistert und glücklich, die  für mich entdeckt zu haben. Endlich mal ein Programm, das wirklich hält, was es verspricht.

Ich bin wirklich begeistert und glücklich, die Sub10/20 Diät für mich entdeckt zu haben. Endlich mal ein Programm, das wirklich hält, was es verspricht. Ich würde sie sofort wieder kaufen!

– Sarah

April3_abs_solo

Weiterführende Links

Willst du auch deine Erfolgsgeschichte bei FE veröffentlichen? Schick uns jetzt deine Erfolgsgeschichte mit Bildern und hol dir deine Belohnung!

Autor: Johannes

KOMMENTARE

Es gelten die Kommentarregeln!